Skip to content

Family Safety und Kaufen im Windows Store

Januar 4, 2013

Es gibt ja eine ganze Menge kostenlose Games für Kinder im Windows Store. Wirklich interessante sind aber dann doch zu bezahlen. Entweder nach einem Testlauf, oder auch mit In-App Payment wo die interessanten Features erst feigeschalten werden müssen. Dabei haben sich bei mir aber ein paar Fragen und Bedingungen gestellt die ich jetzt alle positiv klären konnte:

  • Funktioniert das Einkaufen im Store mit eingeschaltetem Family Safety Mode?
    • Ja, aber anders
  • Kreditkarte möchte ich nicht im Store für die Kid-Accounts hinterlegen
    • Muß nicht sein
  • Muß ich eine App für jedes Kind kaufen?
    • Nein

image

Alle diese Fragen werden hier geklärt. Das Verwenden vom Store mit Family Safety ist vielleicht nicht ganz intuitiv. Wenn man es richtig macht (da hatte ich etwas gebraucht) funktioniert es aber bestens.

Mit Family-Safety bekommt man bestenfalls Timeouts (oder nur ewiges Warten) wenn man versucht da Apps zu kaufen. Öffnen der notwendigen Websites ist mit Family-Safety nicht erlaubt. Ich habe auch nicht versucht diese Weblinks herauszufinden um sie bei Family Safety zu erlauben.

Der richtige Weg:

Parent Account

Zuerst mal einen Parent-Account anlegen und mit diesem in die PCs der Kinder einloggen. Ich habe dafür einen weiteren Account angelegt und verwende nicht meinen Hauptaccount – aufgrund dieser Eigenschaften:

  • Ein Account kann nur auf 5 PCs Apps vom Store installieren – mit den PCs der Kinder wird dieses Limit überschritten
  • In meinem Hauptaccount möchte ich nicht die ganzen Spiele unter meinen Apps finden. Im Store gibt es das Feature dass ich alle meine Apps mit wenig clicks installieren kann (z.B. auf einem neu installierten PC), da sollen die Spiele aber nicht dabei sein

Kaufen im Store vom Parent Account

Beim Parent Account habe ich auch kein Problem die Kreditkarte im Store zu hinterlegen. Jetzt kann ich Games direkt in diesem Account auf den Kids-PCs installieren. Auch In-App Payment mit Starten der App läuft über diesen Account.

Installieren der Apps im Kinder-Account

Der nächste Schritt ist es die App nochmal vom Kinder-Account zu installieren. Eine bezahlte App kann auf bis zu 5 PCs installiert werden, auch von anderen Accounts. Dieser extra Prozeß kann vereinfacht werden, die Apps sollen vielleicht auch für mehrere Kinder zur Verfügung gestellt werden.

Eingeloggt im Kids-Account ist es im Store möglich den Account zu wechseln: Charms Bar, Settings, Your Account. Eingeloggt im Kids-Account kann ich im Store zum Parent Account wechseln. Danach Auswahl von “Your Apps” in der App-bar, und die gekauften Apps können einfach gefunden und nochmal installiert werden.

Summary

Der einfachste Weg mit Family Safety bezahlte Apps für Kinder installieren: am besten einen eigenen Microsoft Account für die Kinder-Apps einrichten und die Apps über diesen Account vom Store beziehen. Im Kinder-Account den Account im Store auf den Parent umstellen, und die App dann nochmal installieren. Damit ist es möglich Apps auf bis zu 5 PCs zu installieren, d.h. bei bis zu 5 Kinder ist das kein Problem. Und dieses Windows-Limit habe ich nicht vor zu erreichen Winking smile

Christian

CN innovation

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: